Friedhof Stahnsdorf

angel-849222_1920

Der Friedhof in Stahnsdorf ist einer unserer Lieblingsfriedhöfe in letzter Zeit und das zu Recht. Südwestkirchhof der Berliner Stadtsynode in Stahnsdorf oder kurz Südwestkirchhof Stahnsdorf sind die Bezeichnungen für den im Jahr 1909 angelegten Friedhof der evangelischen Kirchengemeinden des Berliner Stadtsynodalverbandes.

Der Friedhof liegt südwestlich der der deutschen Hauptstadt Berlin, außerhalb der Stadtgrenzen, auf dem Gebiet der brandenburgischen Gemeinde Stahnsdorf und ist mit einer Gesamtfläche von ca. 206 Hektar einer der größten Friedhöfe Europas und nach dem Hauptfriedhof Ohlsdorf in Hamburg der zweitgrößter Friedhof Deutschlands. Trotzdem ist er bedingt durch die Zeit der deutschen Teilung immer noch recht unbekannt bei den Generationen der Nachkriegszeit. Aufgrund seines Waldcharakters sowie der Vielzahl historisch wertvoller Grabmäler und anderer Bauwerke steht die Begräbnisstätte verdient in der Brandenburgischen Denkmalliste und ist eine der wichtigsten Park- und Landschaftsdenkmäler im Berliner Großraum.

In den letzten Jahren wurde auf dem Südwestkirchhof mit dem Urnen-Baumgrab auf einem hierfür bestimmten bewaldeten Grabfeld eine neue Form der Bestattung ermöglicht, die sonst nur von den sogenannten Friedwäldern angeboten wird. Durch die Attraktivität dieser neuen Bestattungsform und die allgemein gewachsene Aufmerksamkeit, die der Südwestkirchhof in den Medien erfahren hat, ist die Zahl der Bestattungen wieder auf von 80 in den 90er Jahren auf etwa 1000 im Jahr gestiegen.

sand-sculpture-672588_1920Der Südwestkirchhof ist seit seiner Eröffnung im Jahr 1909 ein Magnet für Besucher aus aller Welt geworden, für die der Förderverein des Kirchhofs seit ein paar Jahren auch Führungen anbietet. Seit 2007 gibt es zusätzlich eine Hörführung mit ausleihbaren elektronischen Guides. Seit 2008 verkehrt auf dem etwa 600 Meter langen Hauptweg ein elektrisch angetriebener Minibus-Shuttle-Bus und wird von älteren Besuchern oder Trauergästen gern genutzt. In der Friedhofskapelle finden hin und wieder Konzerte statt. An Gräbern von Prominenten werden Events veranstaltet, wie beispielsweise die Aufführung der Oper Hänsel und Gretel am Grab des berühmten Komponisten Engelbert Humperdinck.

Die Einbettung der Gebäude und Grabdenkmäler in die reizvolle Landschaft hat den Südwestkirchhof verschiedentlich zur Kulisse für Filmaufnahmen werden lassen, insbesondere den Bereich um die Kapelle und das Mausoleum der Familie Caspary. Im März 2009 drehte Roman Polański in einem abgelegenen Bereich des Blocks Lietzensee eine Szene für den Film Der Ghostwriter mit Ewan McGregor und Tom Wilkinson.

Nehmen sie sich doch bei Interesse einmal Zeit für ausgedehnten Wochenendspaziergang auf diesem schönen Friedhof im Süden Berlins. Wichtige Hinweise finden Sie auf der Seite des Friedhofs: www.suedwestkirchhof.de

Für eine Nachricht oder Fragen, schreiben Sie auf unsere Mailadresse:
info@www.harold-bestattungen.de
BestattungsartenUnsere Leistungen – Berliner Friedhöfe – Vorsorge