Unser Blog

Auf dieser Seite finden Sie Gedanken und Wissenswertes, alles rund um den Menschen. Viel Spaß bei der Lektüre.

Wenn Sie in verschiedenen Kategorien fündig werden wollen, schauen Sie hier:


  • Allein gelassen
    Corona hat uns mehr als zwei Jahre im Griff gehabt. Es ist nicht vorbei, aber schleichend wurden alle Maßnahmen gekippt. Der eine oder andere von uns könnte sich nur auf einmal allein gelassen fühlen. Eben noch der fürsorgliche Staat, der in … Weiterlesen
  • Nicht jeder nutzt Google
    Nicht jeder, der mit unseren Leistungen zufrieden war, nutzt Google, um sich bei uns zu bedanken. Natürlich freuen wir uns über Lob, wer tut das nicht? Auch konstruktive Kritik sehen wir gerne, denn sie bringt uns weiter. Hier eine aktuelle Danksagung, … Weiterlesen
  • Trost für Trauernde
    Im letzten Jahr stieß ich im ZEIT Magazin auf eine Story aus Potsdam, die mich persönlich sehr angesprochen hat. Aus einem persönlichen Schicksalsschlag wurde eine schöne Idee, dann ein Projekt, das auch anderen in gleicher mißlicher Lage helfen kann. Das erste … Weiterlesen
  • Zwei neue Ehrengräber
    Für Loriot und Pfitzmann – Zwei neue Berliner “Ehrengräber” Beides sind verstorbenen Persönlichkeiten, denen eine besondere Ehre zuteil wird. Loriot und Günter Pfitzmann bekommen beide ein Berliner Ehrengrab. Pfitzmann ist uns als Berliner Volksschauspieler auch an der Seite von Brigitte Mira … Weiterlesen
  • Totenbett, eine Geschichte
    Bei vielen Naturvölkern war es üblich, dass sich Sterbende in die Wildnis zurückzogen, um dort zu sterben. Der Sterbende hat sich dann irgendwo versteckt, damit ihn wilde Tiere nicht anfallen und ist allein verstorben. Ein schreckliches Bild. Tröstlicher ist die Vorstellung, … Weiterlesen
  • Weihnachten alleine
    Für viele bedeutet Weihnachten auch Stress, denn wenn man älter wird, werden meisten nicht nur die Haare dünner, sondern auch die Kontakte. In einem unserer letzten Beiträge auf dieser Webseite schrieben wir über den Verlust des Partners ausgerechnet zu Weihnachten. Wenn … Weiterlesen
  • Brigitte Mira – ein Ehrengrab in Berlin
    Einige Menschen sind unsterblich. Das verdanken sie den Massenmedien. Vor der Erfindung der Fotografie und des Filmes gab es Statuen und Ölbilder von Menschen, die die Zeit überdauerten. Einige von ihnen wurden erst später berühmt und waren in ihrer eigenen Zeit … Weiterlesen
  • Hurra wir leben noch!
    Sie sind auf der Suche nach einem geeigneten Bestatter? Nach einem Bestatter für sich selbst. Hurra, Sie leben noch, aber der Tod gehört Ihrer Meinung nach dazu. Und Ihren Kindern möchten Sie die Angelegenheit nicht überlassen. Die haben sowieso keine Zeit. … Weiterlesen
  • In Zeiten von Corona
    Unser Geschäft bleibt geöffnet und wir sind nachwievor rund um die Uhr für Sie im Einsatz. Wir stehen an Ihrer Seite und Ihnen zur Verfügung. Vereinzelt haben die Berliner Friedhöfe besondere Verhaltensregeln aufgestell, an die wir uns natürlich halten. Auch bei … Weiterlesen
  • Sie standen alle am Bett
    Bevor meine Oma gestorben ist, wurde sie von Wahnvorstellungen heimgesucht. Das Wort Wahnvorstellung ist nicht schön, aber sie empfand den Zustand auch nicht als schön. Da standen plötzlich alle möglichen Leute um ihr Bett herum. Darunter ihr Vater und ihre Mutter … Weiterlesen
  • Das richtige Lied zum Abschied
    Ja, ich habe in einem Trauergottesdienst auch schon erlebt, dass der Herr Pfarrer genervt zur Orgelempore hochschaute. Dort blieb das Instrument aber stumm und stattdessen quäkte Queen aus einem transportablen CD-Spieler und schallte Rock&Roll durchs Kirchenschiff. Welche Musik zur Trauerfeier ist … Weiterlesen
  • Versprochen ist versprochen
    In meiner Laufbahn als Bestatter gibt es auch imer wieder skurile oder bewegende Momente. Da ist ist es wichtig, die Fassung zu bewahren und erst einmal nur zuzuhören und nicht gleich zu bewerten. Lesen Sie selbst.
  • Unsterblich – unser Blick auf die Welt
    Frühlingszeit, Zeit für Gefühle. Unsterblich verliebt sagt man, wenn es einen richtig erwischt hat. Aber über Liebe will ich jetzt nicht schreiben. Höchstens die Liebe zu unseren Ahnen.
  • Nachrichten aus dem Jenseits – QR-Codes
    Natürlich müsste es richtig heißen, Nachrichten aus dem Heute oder aus der Vergangenheit. Je nach Perspektive. Denn wenn man einmal gestorben ist, kommt die Nachricht,
  • Die Frau auf dem Balkon
    Ich habe sie länger nicht gesehen, die alte Dame vom Balkon gegenüber. Die Menschen in seiner Nachbarschaft begegnen einem immer wieder in geordneter oder chaotischer Regelmäßigkeit. Der eine läuft wie ein Uhrwerk jeden Morgen zur selben Zeit an meinem Fenster vorbei … Weiterlesen
  • Die Toten von 2018
    In unseren Gedanken leben sie weiter, die Angehörigen die wir gestern, vor einem Jahr oder vor einer Ewigkeit verloren haben. Über manche Menschen wird noch dann gesprochen, wenn auch die Zeitzeugen ihres Wirkens verstorben sind. Wir orientieren uns gerne an Vorbildern, … Weiterlesen
  • Vorsorge, ein wichtiges Thema
    Mit dem Slogan “Zukunft selbst gestalten” wirbt die Bundesnotarkammer für das von ihr im Internet betriebene Vorsorgeregister: Das Zentrale Vorsorgeregister (ZVR) ist die Registrierungsstelle für private sowie notarielle Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen aus dem ganzen Bundesgebiet.” https://www.vorsorgeregister.de
  • Weihnachten ohne den Liebsten
    Der Tod eines Nächsten, eines einem lieben Menschen, ist nie einfach zu verkraften. Aber gerade zu den höchsten Feiertagen ist es noch schwieriger. Das Weihnachtsfest weckt Erinnerungen, mal gute,  mal weniger gute, weil das Jahresende auch häufig überlagert wird von Alltagsproblemen:
  • Urlaub ist erbbar
    Urteil des EuGH: Witwe hat Anspruch auf Ausgleichszahlung Mancher nimmt seine Urlaubstage leider mit ins Grab. Immer fleißig und die freien Tage aufgespart und dann traf ihn der Schlag und denUrlaub tritt niemand mehr an. Der Europäische Gerichtshof hat jetzt neue … Weiterlesen
  • Steine für die Ewigkeit
    Welcher Stein ist der richtige für mein Grab? Diese Frage stellt sich nicht unbedingt beim eigenen Grab, sondern dann, wenn man einen Grabstein in Auftrag geben möchte. Für die Eltern, die Partnerin, den besten Freund. Welches Material ist für einen Grabstein … Weiterlesen
  • Ideen für Grabinschriften
    Grabinschriften sind Botschaften für die Ewigkeit. Sie sollen am besten über Generationen mittels eines markanten Spruchs eine Persönlichkeit beschreiben oder auch begleiten, die hier begraben liegt. Es ist daher eine Kunst, solch einen Spruch zu entwerfen und dabei den richtigen Ton … Weiterlesen
  • Verträge über den Tod hinaus?
    Noch einmal zum Thema digitaler Nachlass: Ein Thema, das durch neue Urteile zu Facebook und Co. verstärkt in die Schlagzeilen gerät und jeden von uns betrifft. Im Schnitt hinterlässt der moderne Mensch nach seinem Tod etwa ein Dutzend Onlineprofile seinen Angehörigen, Tendenz … Weiterlesen
  • Digitalen Nachlass regeln
    Digitaler Nachlass in Zeiten der neuen Datenschutzverordnung Chats bei Facebook, Fotos bei Instagram, Handy-, Strom- oder andere Verträge, die in E-Mail-Fächern lagern, Daten in der Cloud – das Leben spielt sich mehr und mehr im Digitalen ab. Früher hinterließ man Aktenordner, … Weiterlesen
  • Lazarus-Hospiz
    Wir möchten Sie gerne auf die Veranstaltungen im Lazarus Hospiz hinweisen. Im Anschluß finden Sie eine Auflistung der Termine für das 2.Quartal 2018. Die Veranstaltungen sind kostenlos, sich vorab anzumelden macht Sinn und hilft der Durchführung und Planung. Das Lazarus Hospiz … Weiterlesen
  • Kleine Geschichte der Totenzettel
    Sie sind ein wenig aus der Mode gekommen, dabei kann man sie heute im Computerzeitalter auch leicht selber herstellen: Totenzettel. Die Idee kommt wie der Cookie aus den Niederlanden und wurde dort zum Ende des 17.Jahrhunderts immer populärer. So wie heute … Weiterlesen
  • Richtig kondolieren
    Gibt es allgemeingültige Tipps für das Formulieren von Kondolenzbriefen? Im Wesentlichen sind es fünf Kriterien, an denen sich jeder orientieren kann: Zuerst sollte man die eigene Betroffenheit ausdrücken. Wenn es sich beispielsweise um einen Unfalltod handelt, kann man die tiefe Erschütterung … Weiterlesen
  • Kleine Geschichtsstunde
    Wir sind ein Bestatter aus Wilmersdorf und interessieren uns daher auch für die Geschichte dieses Ortsteils von Berlin. Dass Wilmersdorf auch einmal eine eigene Stadt war und noch gar nicht so lange zur Hauptstadt gehört, wissen viele Zugereiste gar nicht. An … Weiterlesen
  • Der Totensonntag und seine Ursprünge
    An Totensonntag gedenken Protestanten in ganz Deutschland der Menschen, die im vergangenen Jahr gestorben sind. In Gottesdiensten werden ihre Namen verlesen, um die Erinnerung an sie wachzuhalten. Viele Christen nutzen den Tag außerdem, um die Gräber ihrer Angehörigen zu besuchen und … Weiterlesen
  • Worte des Trostes
    Trost, so lautet die Definition,  ist die zwischenmenschliche Zuwendung an jemanden, der trauert, seelischen oder körperlichen Schmerz zu ertragen hat.  Trost kann man durch Worte, Gesten und Berührung ausdrücken. Der Schmerz und die Traurigkeit des Getrösteten sollen gelindert werden; er soll spüren, dass er nicht … Weiterlesen
  • Friedhof der Prominenten
    Auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in Mitte haben zahlreiche bekannte Persönlichkeiten ihre letzte Ruhestätte gefunden. Die denkmalgeschützte Anlage befindet sich zwischen Chausseestraße und Hannoversche Straße und wird von der Evangelischen Kirche verwaltet. Erdbestattungen sind nur für Gemeindemitglieder möglich, Urnengräber dagegen können von … Weiterlesen
  • Pflanzen als Symbole für Tod und Abschied
    Von der Trauerbuche zum Tränenden Herz Mit einer roten Rose kann man seine Liebe gegenüber dem Beschenkten ausdrücken. Das weiß auch heute noch jeder. Viel Wissen ist aber verloren gegangen und nicht jeder weiß mehr so genau, welche Pflanze für was … Weiterlesen
  • Virtueller Nachlass
    Alle 3 Minuten stirbt ein Facebook-Nutzer Berliner Mutter kämpft vor Gericht um Einsicht ins Facebook-Konto ihrer toten Tochter. Jetzt wurde entschieden! 2012 starb eine Minderjährige im U-Bahnhof Schönleinstraße in Kreuzberg. Die 15jährige war von einer einfahrenden U-Bahn überrollt worden. Für die Mutter steht bis heute nicht … Weiterlesen
  • Vergessene Friedhöfe
    Berlin hat derzeit 220 Friedhöfe, von denen noch 182 in Betrieb sind, die übrigen aber nicht mehr für Bestattungen genutzt werden. Im Landesbesitz befinden sich 84 Friedhöfe, die evangelische Kirche hat 117 und die katholische neun Friedhöfe. Zehn  fallen unter die Rubrik … Weiterlesen
  • Gegen den Tod schreiben
    Kann man den gegen den Tod schreiben? Wenn man einen lieben Menschen verloren hat, der einen viele Jahre seines Lebens begleitete, dann ist das einfach nur furchtbar schmerzhaft. Ratschläge bekommt man ohne Ende von den anderen Hinterbliebenen, wenn man sein Leid … Weiterlesen
  • Der letzte Blumengruß
    Welche Blumen sind geeignet, um den Trauerflor für den Verstorbenen zu gestalten? Welche Blumen sind üblich? Was sind ihre Botschaften? Harold Bestatungen hat zu seiner Website ein kleines Blumenlexikon hinzugefügt und Ihnen einen kleinen Ratgeber zur Seite gestellt. Schauen Sie doch … Weiterlesen
  • Trauerphasen
    Wer sich selbst in Trauer befindet, möchte sich selten hereinreden lassen, wie lange er zu trauern hat. Jeder Trauernde braucht seine Zeit, um mit dem Verlust fertig zu werden, der ihm widerfahren ist. Für die Angehörigen von Trauernden kann es hilfreich … Weiterlesen
  • Der Winter geht vorbei …
    … und das Frühjahr kommt bestimmt! Wenn die Tage wieder länger werden, nutzen Sie die Zeit für ausgedehnte Spaziergänge in der Natur.