Weihnachten ohne den Liebsten

  • -

Weihnachten ohne den Liebsten

Der Tod eines Nächsten, eines einem lieben Menschen, ist nie einfach zu verkraften. Aber gerade zu den höchsten Feiertagen ist es noch schwieriger. Das Weihnachtsfest weckt Erinnerungen, mal gute,  mal weniger gute, weil das Jahresende auch häufig überlagert wird von Alltagsproblemen: Fehlt Geld in der Haushaltskasse, aber Geschenke müssen noch gekauft werden? Knirscht es gerade in der Beziehung, aber man will sich das Weihnachtsfest nicht verderben und hält die Füße still? Ist Besuch von nahen Verwandten angesagt, die nicht nur willkommen sind, sondern auch Arbeit machen? Weihnachten ist nicht rosarot, aber irgendwie überlebt man es. Aber wenn der Tod ins Haus kommt und die Seele sich verschließt, dann kann es notwendig sein, sich rechtzeitig Hilfe zu holen. Wenn der oder die Nächste nicht mehr ist, dann braucht man andere Menschen um sich, um heil durch den Jahreswechsel zu kommen. Weihnachten ist Stress, meistens, machen wir uns nichts vor. Die Bilderbuchfamilie gibt es eben nur da, im Bilderbuch. Wer dem jetzt widerspricht, der freue sich! Er geht zu den wenigen, die in einem perfekten sozialen Umwelt leben und mit Stress gut umgehen können.

Es gibt keine Pille gegen Trauer

Wenn ein lieber Mensch gegangen ist, dann fehlt er und das fällt nun mal vor allem an den Tagen auf, an denen die Familie hochgehalten wird. Onkel Bernd hat immer ein Weihnachtsgedicht vorgelesen, Tante Hilde bestand immer darauf, in die Kirche zu gehen. Nun fehlen sie und es wird kein Gedicht gelesen und die Kirche muss ohne uns auskommen. Die Erinnerungen, zumal noch in der dunklen Jahreszeit, können Depressionen befeuern. Trauern ist gut und normal, Trauer braucht Zeit, dafür gibt es keine Pille. Trauer aber zehrt auf Dauer an den Menschen. Der verstorbene Mensch kommt nicht zurück. Selbst diese Erkenntnis braucht seine Zeit. Ablenkung muss her. Trauer muss man zulassen, aber sich auch überwinden und die Nähe anderer suchen. Ist dieser Schritt erst einmal umgesetzt, geht es einem oft gleich viel besser. Wer keine Nächsten hat, an die er sich wenden kann, für den haben wir auf unserer Webseite ein paar Telefonnummern und Adressen parat. Trauen Sie sich! So grausam es klingt, der einzige der Ihnen jetzt helfen kann, sind Sie selbst. Sie müssen den ersten Schritt tun, dann können andere Ihnen helfen.


Harold Bestattungen in WIlmersdorf

Ihr Weg zu uns

Was unsere Kunden sagen

Michael Zaumseil
Michael Zaumseil
18:09 22 Sep 17
Vielen Dank an das Bestattungshaus Harald, in einer sehr schweren Zeit wurde uns umfangreich und vertrauenswürdig geholfen, wir bekunden an dieser Stelle unseren aufrichtigen Dank und Anerkennung. Familie Zaumseil aus Aschaffenburg und Berlin
Charles Jamin
Charles Jamin
09:45 13 Dec 16
Vielen Dank an das ganze Unternehmen. Wir Dortmunder wurden sehr lieb betreut und beraten. Selbst am Sonntag hat man uns noch schnell angerufen und vor unserer Abreise wichtige Dokumente mitgegeben. Auf jeden Fall empfehlen wir Harold Bestattungen.
Norbert Stolpmann
Norbert Stolpmann
17:30 21 Apr 16
Wir waren mit den Dienstleistungen des Bestatter sehr zufrieden. Es hat alles wie geplant geklappt, und unsere Erwartungen wurden übertroffen.Wir würden das Bestattungsunternehmen jederzeit weiter empfehlen. Nochmals herzlichen Dank an Herrn Stemmler.
Adriana Alvarez-Arminkova
Adriana Alvarez-Arminkova
09:13 23 Sep 15
Vielen Dank für den reibungslosen Ablauf, die netten Hinweise und die Unterstützung. Sie waren sehr einfühlsam, persönlich, authentisch und hilfsbereit.
Alle Rezensionen anzeigen
GermanEnglishFrenchSpanishRussian